Para Leichtathletik-WM: Über Dubai nach Tokio

29 Athlet*innen gehen bei der Weltmeisterschaft der Para Leichtathletik vom 07. bis 15. November in Dubai an den Start. Mit 18 Athlet*innen stellt der Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein-Westfalen (BRSNW) über die Hälfte des deutschen Teams. Es geht nicht nur um Medaillen, sondern auch um Startplätze für die Paralympics in Tokio 2020.

David Behre@ Axel Kohring, Beautiful Sports

Irmgard Bensusan@ Axel Kohring, Beautiful Sports

Alhassane Baldé© Axel Kohring, Beautiful Sports

Nele Moos@Jörg Frischmann, TSV Bayer Leverkusen

Nur noch wenige Tage, dann fällt der Startschuss für die Leichtathletik-Weltmeisterschaft für Menschen mit Behinderung. Austragungsort ist der Dubai Club For People Of Determination in Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Mit einem Auge blicken die paralympischen Athlet*innen nach Tokio, denn in Dubai geht es auch um Startplätze für die Paralympics im kommenden Jahr. Das Team ist gewappnet und glänzte bereits in diesem Jahr mit Bestleistungen: So unterstrichen Irmgard Bensusan, Johannes Floors und Léon Schäfer bereits mit Weltrekorden ihre starke Form, dazu gab es Europa- und deutsche Rekorde. Bensusan und Floors gehen genauso wie Weitspringer Markus Rehm und Kugelstoßer Sebastian Dietz als amtierende Weltmeister*innen an den Start. Es ist das größte Highlight der Saison. Für alle wird es darum gehen, ihre Form mindestens zu halten und Schwung für das Sportjahr 2020 aufzunehmen. Die in 2019 zur BSG Bad Oeynhausen gewechselte Birgit Kober strebt im Kugelstoßen nach ihrem dritten WM-Titel an.

Mit David Behre kehrt der Staffel-Paralympicssieger von Rio 2016 zurück auf die sportliche Bühne. Behre wird die 100 Meter und die Universalstaffel laufen, nachdem er seit den Paralympics 2016 keinen Wettkampf auf internationaler Bühne mehr bestritten hatte. Wieder fit ist auch Felix Streng, der die WM 2017 absagen musste. Er wird sich u.a. mit seinem Leverkusener Vereinskollege Johannes Floors um die 100-Meter-Krone einen spannenden Wettkampf liefern. Auch im Weitsprung ist Streng ein heißer Medaillenkandidat.

In Dubai feiern auch einige NRW-Athlet*innen ihr WM-Debüt: Die junge Nele Moos geht im Weitsprung, über 100 und 200 Meter sowie in der Universalstaffel an den Start. Maria Tietze wird im Weitsprung über 100 und 200 Meter antreten und Johannes Bessell darf sich gegen starke Konkurrenz über 1500 Meter behaupten. Auch Marcel Böttger hofft im Weitsprung und im 100 Meter Sprint mit Begleitläufer Alexander Kosenkow auf ein gelungenes WM-Debüt.

Die NRW-Athlet*innen im Überblick:

Alhassane Baldé (SSF Bonn), David Behre (TSV Bayer 04 Leverkusen), Irmgard Bensusan (TSV 04 Bayer Leverkusen), Johannes Bessell (TSV Bayer 04 Leverkusen), Marcel Böttger mit Guide Alexander Kosenkow (TV Wattenscheid), Sebastian Dietz (BSG Bad Oeynhausen), Johannes Floors (TSV Bayer 04 Leverkusen), Birgit Kober (BSG Bad Oeynhausen), Juliane Mogge (LC Adler Bottrop), Nele Moos (TSV Bayer 04 Leverkusen), Kathrin Müller-Rottgardt mit Guide Noel Fiener (TV Wattenscheid), Markus Rehm (TSV Bayer 04 Leverkusen), Leon Schäfer (TSV Bayer 04 Leverkusen), Denis Schmitz (RGS Bönen), Felix Streng (TSV Bayer 04 Leverkusen), Maria Tietze (TSV Bayer 04 Leverkusen).

Der BRSNW wünscht dem deutschen Aufgebot und den NRW-Athlet*innen ein erfolgreiches Abschneiden bei der Weltmeisterschaft.

Die Wettbewerbe werden vom 7. bis 15. November auch im Livestream auf www.paralympic.org/dubai-2019 übertragen.

Cookie Einstellungen

Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren um so den Aufbau und die Steuerung immer weiter verbessern zu können. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen. Sie haben aber auch die Möglichkeit die Cookienutzung jetzt individuell zu steuern. Die Einstellungen können Sie jederzeit auf der Seite "Datenschutz" ändern. Dort finden Sie auch weitere Informationen zu den genutzten Cookies für diese Webseite.


Nötige Cookies

Wir setzen Cookies ein, die für den Betrieb der Webseite zwingend nötig sind. Daher können sie nicht abgeschaltet werden.

Diese Cookies helfen dabei eine Webseite nutzbar zu machen, in dem sie Grundfunktionen wie die Webseitennavigation und den Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. So werden sie z.B. auch benutzt, um die von Ihnen gewählten Cookie-Einstellungen zu speichern. Keiner diese Cookies speichert Daten, die auf Ihre Person Rückschlüsse zulassen um ihr Online-Verhalten zu analysieren.

Sie können in den Einstellungen Ihres Browser die Verwendung von Cookies durch unsere Homepage grundsätzlich verbieten, allerdings können wir dann nicht mehr für die ordnungsgemäße Funktion unsrere Homepage garantieren

Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie unsere Homepage hier verlassen


Weitere Cookies

Neben den nötigen Cookies setzen wir weitere Cookies ein. Dazu gehören zum einen Statistik-Cookies. Diese Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie als Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und ggf. auch an unsere Partner weiterleitete werden .Wir nutzen zur statistischen Erfassung der Aktivität auf unserer Webseite folgende externe Dienste:

  • Google Analytics

Die von diesen Diensten gesetzten Cookies erlauben es uns u.a. unsere Online-Angebot für Sie zu optimieren. Weiterhin setzen wir Marketing-Cookies ein. Diese werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Dahinter steckt die Absicht Ihnen Werbe-Anzeigen einzublenden, die für den einzelnen Benutzer individuell als für ihn relevant ausgewählt sind. So wird daher wertvoll werbetreibende Drittparteien sind.