Neue Aktivitätsempfehlungen der WHO

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat neue Aktivitätsempfehlungen für verschiedene Bevölkerungsgruppen herausgegeben. Die Message ist klar: Jede Bewegung zählt!

Bis zu 42 Minuten Bewegung pro Tag für Erwachsene

Die neue Richtlinie empfiehlt allen Erwachsenen von 18 bis 64 Jahren, auch denjenigen mit einer chronischen Erkrankung oder Behinderung, jede Woche mindestens 150 bis 300 Minuten aktiv zu sein.

Gemeint sind damit  Aktivitäten bei denen der Puls merklich nach oben geht wie Radfahren, Wandern,Spazierengehen  oder auch Joggen. Umgerechnet sind das 21 – 42 Minuten pro Tag.
Alternativ dazu sind wöchentlich 75 bis 150 Minuten intensives Trainings möglich wie z.B. HIT-Workouts, Sprinttrainings oder andere Aktivitäten an der Leistungsgrenze – oder eine Kombination von leichten und intensiven Belastungen.

Bisher lag die Empfehlung bei 150 Minuten pro Woche. Allerdings haben bereits diesen Wert  rund 25 % der Weltbevölkerung nicht erreicht.

“Würden die Bewegungsziele umgesetzt, könnten weltweit jedes Jahr mehr als 5 Millionen vorzeitige Todesfälle verhindert werden.” rechnet die WHO in ihrer Publikation der neuen Empfehlungen vor.

Älteren Menschen ab 65 Jahren empfiehlt die WHO mindestens dreimal in der Woche Körperstabilität- und Muskelkrafttraining. In den vorherigen Empfehlungen galten diese Vorgaben nur für ältere Menschen mit schwach ausgeprägter Mobilität.

Für Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 17 Jahren gelten ebenfalls neue Empfehlungen:

60 Minuten Bewegung pro Tag. Dieser Wert sollte eigentlich durch den Schulweg, Sportunterricht in der Schule und  Aktivitäten wie Treppen steigen oder Fahrrad fahren abzudecken sein. Doch Untersuchungen zeigen, dass nicht mal ein Fünftel der Kinder und Jugendlichen diesen Minimalwert schafft.

Das ist eine Folge aus dem Rückgang klassischer Freizeitaktivitäten von Kindern wie Fangenspielen, Radfahren oder Spielplatzbesuche. Erstmals gilt auch die Empfehlung für Kinder und Jugendliche, die Zeit im Sitzen stark zu reduzieren. Denn der Spruch „Sitzen ist das neue Rauchen“ ist nicht von der Hand zu weisen. Immer mehr Studien weisen nach, dass unser Leben im Sitzen einer der größten Risikofaktoren für die Gesundheit ist - "Dauersitzen" wirkt sich negativ auf Zucker- und Fettstoffwechsel, Blutfluss und Gefäßfunktion aus. Entzündungsprozesse werden gefördert, Muskeln bauen ab, Fettzellen füllen sich. Denn Sitzen verbraucht kaum Energie und der Organismus arbeitet im Sparmodus.

Jede Bewegung zählt

Ermunternd sei mit Blick auf die WHO-Empfehlungen die Botschaft, jede Bewegung sei besser als gar keine. Auch wenn Corona bedingt Vereine und Sportanlagen geschlossen sind - nutzen sie stattdessen z.B. die Online-Angebote Ihres BRSNW Vereins oder starten Sie mit einer eigenständigen täglichen Bewegungseinheit zuhause. Jede Bewegung zählt!  Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei Ihrer täglichen Bewegungseinheit.

Cookie Einstellungen

Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren um so den Aufbau und die Steuerung immer weiter verbessern zu können. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen. Sie haben aber auch die Möglichkeit die Cookienutzung jetzt individuell zu steuern. Die Einstellungen können Sie jederzeit auf der Seite "Datenschutz" ändern. Dort finden Sie auch weitere Informationen zu den genutzten Cookies für diese Webseite.


Nötige Cookies

Wir setzen Cookies ein, die für den Betrieb der Webseite zwingend nötig sind. Daher können sie nicht abgeschaltet werden.

Diese Cookies helfen dabei eine Webseite nutzbar zu machen, in dem sie Grundfunktionen wie die Webseitennavigation und den Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. So werden sie z.B. auch benutzt, um die von Ihnen gewählten Cookie-Einstellungen zu speichern. Keiner diese Cookies speichert Daten, die auf Ihre Person Rückschlüsse zulassen um ihr Online-Verhalten zu analysieren.

Sie können in den Einstellungen Ihres Browser die Verwendung von Cookies durch unsere Homepage grundsätzlich verbieten, allerdings können wir dann nicht mehr für die ordnungsgemäße Funktion unsrere Homepage garantieren

Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie unsere Homepage hier verlassen


Weitere Cookies

Neben den nötigen Cookies setzen wir weitere Cookies ein. Dazu gehören zum einen Statistik-Cookies. Diese Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie als Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und ggf. auch an unsere Partner weiterleitete werden .Wir nutzen zur statistischen Erfassung der Aktivität auf unserer Webseite folgende externe Dienste:

  • Google Analytics

Die von diesen Diensten gesetzten Cookies erlauben es uns u.a. unsere Online-Angebot für Sie zu optimieren. Weiterhin setzen wir Marketing-Cookies ein. Diese werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Dahinter steckt die Absicht Ihnen Werbe-Anzeigen einzublenden, die für den einzelnen Benutzer individuell als für ihn relevant ausgewählt sind. So wird daher wertvoll werbetreibende Drittparteien sind.