Sie sind hier: Home > Neues und Wissenswertes > Veranstaltungen > 2013 > 
DeutschEnglishFrancais
19.4.2019 : 10:52 : +0200
Förderkonzept aktiv-dabei

#Beim Sport gelernt

Der BRSNW unterstützt die Kampagne "Beim Sport gelernt" des LSB und WestLotto.


Ehre wem Ehre gebührt!

Ehrungsveranstaltung zum Verein des Jahres 2013 im würdigen Rahmen des LVR-Industriemuseums Oberhausen

Hohe Auszeichnung für neun BSNW Vereine

Am 29. März wurden im Rahmen des 3. NRW-Wettbewerbes „Der Behinderten-Sportverein des Jahres 2013 “ acht Vereine vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen und dem Behinderten-Sportverband NRW e.V. als Preisträger 2013 ausgezeichnet. Mit dieser Auszeichnung wird die in den Vereinen geleistete Arbeit gewürdigt, die beispielhaft in Nordrhein-Westfalen ist.

Der Wettbewerb ist Bestandteil des Aktionsplanes „Eine Gesellschaft für alle – NRW inklusiv“ der Landesregierung Nordrhein-Westfalen. Prämiert werden Projekte und Innovationen im Bereich des Vereinssports, die z.B. in den Feldern Inklusion, Integration, Kooperation Schule-Verein als Best-Practice-Beispiele dienen können. Diese sind zur Nachahmung empfohlen und dienen letztlich dem Ziel einer inklusiven und barrierefreien Gesellschaft in NRW.

Eine Jury, bestehend aus den Vertretern der Partner und Förderer des Wettbewerbes sowie der Landesregierung, ermittelte die Preisträger, die im Rahmen einer Feierstunde im LVR-Industriemuseum Oberhausen am Samstag (29.3.) geehrt wurden.

Ute Schäfer, Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen und der Vorsitzende des Behinderten-Sportverbandes NRW, Reinhard Schneider gratulierten den anwesenden Vereinsvertretern und dankten für den beispielhaften Einsatz für unsere Gesellschaft.

Ehrengäste des Tages waren u.a. Friedhelm Julius Beucher, Präsident Deutscher Behindertensportverband, Walter Schneeloch, Präsident Landessportbund Nordrhein-Westfalen, Ulrike Lubek, Direktorin Landschaftsverband Rheinland, Horst Giesen, Direktor REHACARE Messe Düsseldorf, Theo Goßner, Geschäftsführer Westlotto, Dr. Walter Hauser, Direktor LVR-Industriemuseum, Ingrid Hilmes, Geschäftsführerin Kämpgen Stiftung, Klaus Wehling, OB Oberhausen und Vera Thamm, Weltmeisterin Schwimmen u. Behindertensportlerin des Jahres 2013 sowie Vertreter des Sportausschusses im Landtag NRW und verschiedener Sportfachverbände, Kreis- und Stadtsportbünde.

Durch die kurzweilige Veranstaltung, die mit einem Comedy-Programm von Martin Fromm und Musik der Rockstreicher Mönchengladbach aufgelockert wurde, führte Matthias Berg, Paralympics-Sieger, Welt- und Deutscher Meister, Musiker, Jurist, Fernsehkommentator.

Gefördert wurde der Wettbewerb 2013 von der Messe Düsseldorf, dem Landschaftsverband Rheinland, der Kämpgen Stiftung, Westlotto und dem Landessportbund NRW.

Die Auszeichnung ist mit  € 2.000,-- dotiert.

 

Preisträger des Jahres 2013 sind:

· RBS Hückeswagen e.V.

· Füreinander – AG psychisch Kranke im Erftkreis e.V., Hürth

· SC Bayer 05 Uerdingen e.V., Krefeld

· IntegrationsSportgemeinschaft (ISG) Lüdenscheid e.V.

· Turbo-Schnecken Lüdenscheid e.V.

· BSG Mettmann

· SV Blau-Weiß Aasee e.V., Münster

· Dt. Parkinson Vereinigung e.V., Regionalgruppe Siegburg

 

Auszug aus der Gästeliste/VIP:

· Ute Schäfer, Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes

Nordrhein-Westfalen

· Friedhelm Julius Beucher, Präsident Deutscher Behindertensportverband

· Walter Schneeloch, Präsident Landessportbund Nordrhein-Westfalen

· Ulrike Lubek, Direktorin Landschaftsverband Rheinland

· Horst Giesen, Direktor REHACARE Messe Düsseldorf

· Theo Goßner, Geschäftsführer Westlotto

· Dr. Walter Hauser, Direktor LVR-Industriemuseum

· Ingrid Hilmes, Geschäftsführerin Kämpgen Stiftung

· Klaus Wehling, OB Oberhausen

· Vera Thamm, Weltmeisterin Schwimmen u. Behindertensportlerin des Jahres 2013

sowie Vertreter des Sportausschusses im Landtag NRW und verschiedener Sportfachverbände, Kreis- und Stadtsportbünde.

 

 

 

 

 

 

 

 

Es kann losgehen.
Nach der Eröffnung durch Ministerin Ute Schäfer folgten die Ehrungen unterbrochen durch bissige Comedy und begeisternde Streicher-Musik!
Matthias Berg moderierte mit Witz und Charme
Die BSG Mettmann wurde zuerst geehrt
Die AG für psychisch Kranke aus dem Erftkreis war in weisem Vorbedacht einheitlich gekleidet
Hückeswagen wurde durch Ingrid Hilmes geehrt
Die Rockstreicher begeisterten die Zuhörer
Die Laudatio fürBlau-Weiss Aasee hielt Lotto-Chef Theo Goßner
... und LSB Präsident Schneeloch ehrte den SC Bayer 05 Uerdingen.
Der Deutsche Parkinson Verband, Ortsgruppe Siegburg, war als nächster Verein an der Reihe
... und die Lüdenscheider Vereine ISG und Turboschnecken wurden gemeinsam geehrt!
DBS-Präsident Beucher hielt seine Laudatio auf einem Bein stehend, denn eine gute Rede dauert nur so lange, wie man auf einem Bein stehen kann!
Bissige Comedy steuerte Martin Fromme zum Gelingen des Tages bei und traf den Geschmack des Publikums
Danke an die Laudatore und besonders die Partner der Veranstaltung!