Sie sind hier: Home > Neues und Wissenswertes > News > 
DeutschEnglishFrancais
21.11.2017 : 1:55 : +0100

#Beim Sport gelernt

Der BRSNW unterstützt die Kampagne "Beim Sport gelernt" des LSB und WestLotto.


WM-Aus für Felix Streng, Tom Malutedi nachnominiert

Nach Heinrich Popow wird nun mit Felix Streng ein zweiter Medaillenkandidat des TSV Bayer 04 Leverkusen bei der Para-Leichtathletik-WM in London fehlen. Für Streng wurde Tom Malutedi für die 4x100m-Staffel nachnominiert.

Felix Streng gewann die Bronzemedaille im Weitsprung bei den Paralympics in Rio. Foto: Beautiful Sports, Axel Kohring

Wie schon bekannt wird Weitsprung-Weltrekordhalter und -Paralympics-Sieger Heinrich Popow bei den Weltmeisterschaften in London (14. - 23. Juli) nicht antreten können.

Nun muss auch Felix Streng seinen Start bei der WM absagen. Anhaltende Achillessehnenprobleme machen eine Teilnahme im Weitsprung, über 100m und 200m sowie in der 4x100m-Staffel des 22 Jahre alten dreifachen Paralympics-Medaillengewinners von Rio unmöglich. Da dadurch mit Rehm, Floors, Schäfer und Behre nur noch vier potenzielle Staffel-Läufer verfügbar sind, entschied sich Bundestrainer Willi Gernemann, Tom Malutedi nachzunominieren. Der Nachwuchsathlet, der bislang keine internationale Erfahrung hat, wird als Ersatz für die Staffel mit nach London reisen.

Heinrich Popow hatte nach der Teilnahme an der TV-Tanz-Show "Let’s Dance" Probleme mit dem Stumpf und der Schulter und verzichtete daher.

 

 

12.07.2017 12:27 Alter: 132 Tage