Sie sind hier: Home > Neues und Wissenswertes > News > 
DeutschEnglishFrancais
17.12.2017 : 5:04 : +0100

#Beim Sport gelernt

Der BRSNW unterstützt die Kampagne "Beim Sport gelernt" des LSB und WestLotto.


"Mobilität 2020": Neues Forschungsprojekt für Rollstuhlnutzer startet

Das Forschungsinstitut für Inklusion durch Bewegung und Sport (FIBS) startet mit dem neuen Projekt "Mobilität 2020" und sucht Studienteilnehmer/innen.

Unter der Anleitung von Mobilitätslotsen absolvieren die Teilnehmenden das Mobilitätstraining. Foto: FIBS

"Mobilität 2020" lautet das neue Forschungsprojekt des Forschungsinstituts für Inklusion durch Bewegung und Sport (FIBS) und richtet sich an Rollstuhlnutzer.

Die Zielstellung des Projekts ist die bundesweite Einrichtung und wissenschaftliche Untersuchung von Mobilitätstrainingskursen. Menschen die einen Rollstuhl nutzen soll die Möglichkeit gegeben werden, den souveränen Umgang mit dem eigenen Hilfsmittel zu erlernen und zu verbessern. Nachhaltig soll damit die gleichberechtigte Teilhabe an der Gesellschaft ermöglicht werden.

Der erste Mobilitätstrainingskurs findet am 02. sowie am 30. September in Bonn statt. In der Zwischenzeit führen die Teilnehmenden das Training zu Hause weiter. Dazu erhalten sie Zugang zu einer Onlineplattform, um hier Anweisungen und Hilfestellungen durch Mobilitätslotsen (selbst Rollstuhlfahrer/innen) zu erhalten.

Wer kann mitmachen?
Personen, die

  • zwischen 16 und 65 Jahren alt sind,
  • aufgrund eines Unfalls im Alltag auf einen Rollstuhl angewiesen sind (vorrangig BG Versicherte),
  • in der Lage sind, einen Rollstuhl manuell über eine Strecke von mind. 100 Metern zu bewegen,
  • keine psychischen oder psychosomatischen Symptome mit medikamentösem Behandlungsbedarf haben.

Was habe ich von der Teilnahme?

  • Kostenloses Mobilitätstraining (zwei Termine im Abstand von vier Wochen), in dem der Umgang mit dem Rollstuhl erlernt bzw. verbessert werden kann
  • Fahrtkostenzuschuss für die Anreise zu den beiden Mobilitätstrainings
  • Umfassende Unterstützung auch in der Selbstlernphase zwischen den Mobilitätstrainings
  • Zugriff auf die zugehörige Onlineplattform mit vielfältigen Übungen zur Mobilität im Rollstuhl
  • Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Forschung für Menschen, die einen Rollstuhl nutzen

Start des 1. Mobilitätstrainingskurses

Trainingsort:

Neurologisches Rehabilitationszentrum „Godeshöhe“
Waldstraße 2-10
53177 Bonn – Bad Godesberg
Infos: www.godeshoehe.de

Trainingstage:

02.09. und 30.09.2017
jeweils ganztägig (zunächst erfolgt die Testung, danach das Training)

Anmeldungen sind noch bis zum 11. August bei Frau Irina London möglich.

Irina London
FIBS gGmbH

02234/2052372
london@fi-bs.de

undefinedZur Webseite

Dateien:
Flyer_MOBI_2020.pdf1.3 M
07.08.2017 11:25 Alter: 132 Tage