Sie sind hier: Home > Neues und Wissenswertes > News > 
DeutschEnglishFrancais
25.5.2019 : 23:59 : +0200
Förderkonzept aktiv-dabei

#Beim Sport gelernt

Der BRSNW unterstützt die Kampagne "Beim Sport gelernt" des LSB und WestLotto.


Rekordalarm auf der Kurzbahn im Remscheider Sportbad

Deutschlands Para-Schwimmer fühlen sich im Remscheider Sportbad am Stadtpark pudelwohl. Und so ist es kein Wunder, dass sie die Ausrichtung der Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften für Schwimmer mit Handicap immer wieder der SG Remscheid und dem Behinderten- und Rehabilitationssportverband NRW e.V. anvertrauen.

Foto: Cosima Engel
Foto: Cosima Engel
Foto: Cosima Engel
Foto: Cosima Engel
Foto: Cosima Engel
Foto: Cosima Engel

„Wir sind jetzt sieben Mal hintereinander in Remscheid, das spricht doch für sich!“, betont Marion Haas-Faller, Leistungssportreferentin des BRSNW.

Acht Weltrekorde, zwölf Europarekorde und einundsechzig Deutsche Rekorde – die Kurzbahn war in diesem Jahr für unzählige Bestleistungen bekannt. Zum siebten Male waren die SG Remscheid und der Behinderten- und Rehabilitationssportverband NRW (BRSNW) Gastgeber der nationalen Titelkämpfe. Ein umfassendes Rahmenprogramm samt Verpflegung und Transfer von Aktiven und Betreuer zur Schwimmhalle sorgte für die perfekten Rahmenbedingungen, um im Sportbad Höchstleistungen zu schwimmen. Die Remscheider hatten mit vielen fleißigen Ehrenamtler den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung garantiert.

Sportlich waren die diesjährigen Deutschen Meisterschaften, die durch Remscheids Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz eröffnet wurden, gerade einmal vier Minuten alt als Verena Schott vom BPRSV e.V. über 100m Schmetterling in der Startklasse S6 zum Eurorekord schwamm. Ein echtes Ausrufezeichen direkt zum Auftakt, auf das Johannes Weinberg vom TV 1860 Immenstadt mit Deutschem Rekord in der Startklasse S11 das Zweite folgen ließ. So ging es an allen Wettkampftagen munter weiter, so dass alle weiteren Topleistungen und Rekorde zu erwähnen den Rahmen sprengen würde. Der krönende Abschluss der diesjährigen Deutschen Meisterschaften waren die Finalläufe des kleinen und großen Mehrkampfes mit 200m beziehungsweise 400m Freistilfinale. Alle qualifizierten Finalteilnehmer gaben im letzten Finale noch einmal alles.

Mit einem stimmungsvollen Einmarsch zur Musik wurden die Finalteilnehmer von Teo Feuerstein, dem Maskottchen der Remscheider Sportjugend die den Wettkampf mit Helfern unterstützte, angeführt. Auch in den Finalläufen wurden noch einmal etliche Rekorde geschwommen. Darunter auch ein Weltrekord von Gina Böttcher (Startklasse S4) vom SC Potsdam über 200m Freistil. Den Abschluss der DKM bildeten die 4x 50m Lagen Staffelwettbewerbe. Am Rande der DKM wurden wieder die Kader des DBS für das Wettkampfjahr 2019 durch Bundestrainerin Ute Schinkitz benannt. Hier gab es einige Etablierte, aber auch etliche neue Gesichter gerade im Nachwuchskader D/C.

Alle Rekorde, Ergebnisse und die Kaderlisten sind im Internet im Protokoll unter www.abteilung-schwimmen.de   nachzulesen. Neben der Bekanntgabe der Kader gab es auch Verabschiedungen. So wurde der Remscheider Hannes Schürmann (SG Bayer), der seine Karriere beendet, von Bundestrainerin Ute Schinkitz und dem Abteilungsvorsitzenden Bernhard von Welck verabschiedet. Emotional wurde es als der langjährige Schiedsrichter Manfred Keil verabschiedet wurde. Manfred Keil war seit 2009 bei etlichen Meisterschaften wie DKM und IDM, sowie international unter anderem bei der EM2011 in Berlin für den DBS, im Einsatz.

Ob sportliche oder emotionale Momente – beides wird auch in Zukunft im Remscheider Sportbad zu sehen sein. Denn nach der DKM ist vor der DKM. Auf der Abteilungssitzung der Abteilung Schwimmen wurde beschlossen, die DKM 2019 erneut nach Remscheid zu vergeben. Die Ankündigung am Sonntagnachmittag in der Schwimmhalle sorgte für anhaltenden Applaus, was die Verantwortlichen von SG Remscheid und BRSNW zugleich als Lob und Ansporn verstehen werden. Ab sofort beginnen die Vorbereitungen und Remscheid freut sich vom 15. bis. 17 November 2019 auf die Paralympische Schwimmelite Deutschlands.  

21.11.2018 09:57 Alter: 186 Tage