Sie sind hier: Home > Neues und Wissenswertes > News > 
DeutschEnglishFrancais
18.12.2018 : 18:05 : +0100

#Beim Sport gelernt

Der BRSNW unterstützt die Kampagne "Beim Sport gelernt" des LSB und WestLotto.


REHACARE 2018 - Tag 1: Milz und Schneeloch besuchen Sportcenter

Zu den Höhepunkten des ersten Tages im Sportcenter des Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes Nordrhein-Westfalen e.V. (BRSNW) auf der REHACARE 2018 gehörten neben dem Schulturnier im Rollstuhl-Basketball und der Vorstellung der Paragolfer, auch die Besuche von Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes Nordrhein-Westfalen, und Walter Schneeloch, Präsident des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen.

Foto: Ralf Kuckuck
Foto: Ralf Kuckuck
Foto: Ralf Kuckuck
Foto: Christian Müller
Foto: Christian Müller
Foto: Andreas Geist
Foto: Christian Müller
Foto: Andreas Geist
Foto: Ralf Kuckuck
Foto: Ralf Kuckuck
Foto: Ralf Kuckuck

Düsseldorf/Duisburg, 26. September 2018. Mit einem Schulturnier im Rollstuhlbasketball um den Apotheken-Pokal ist am Mittwoch das Sportcenter des Behinderten- und Rehabilitationssportverbands Nordrhein-Westfalen auf der diesjährigen REHACARE eröffnet worden. Drei Schulen spielten in spannenden Matches den Sieger aus. Am Ende setzte sich die LVR Schule am Königsforst aus Rösrath durch. BRSNW-Vorsitzender Reinhard Schneider und der Vizepräsident der Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Frank Dieckershoff, überreichten den Pokal und gratulierten den Gewinnern.

Der Präsident des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen, Walter Schneeloch, machte am bereits am Vormittag einen Rundgang durch das Sportcenter. Schneeloch war begeistert von den Angeboten, versuchte selbst einmal ein paar Schläge bei den erstmals auf der Messe vertretenen Paragolfern von PowerBaseTec. Die Behinderten- und Patientenbeauftragte des Landes NRW, Claudia Middendorf, war ebenfalls begeistert und schnappte sich auch einen Golfschläger.

Das inklusive Tischtennismatch zwischen Silbermedaillengewinner der Paralympics Valentin Baus und Alexander Daun hatte um die Mittagszeit ebenfalls einen prominenten Zuschauer. Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt in der Düsseldorfer Staatskanzlei, ließ sich die spektakulären Ballwechsel nicht entgehen und war beeindruckt vom Spitzensport an der Platte.  „Ist das wirklich nur das Warmup?“, fragte eine verblüffte und begeisternde Staatssekretärin beim Blick auf die Aktionsfläche. Auf die Frage, ob sie selbst schon mal an der Platte gestanden hatte, gab die Politikerin ganz offen zu: „Ich bin eher der Fitnessmensch.“ Insgesamt biete das BRSNW-Sportcenter „Sport, Spiel und Spaß - schöne Momente, tolle Leistungen und nette Begegnungen.“ Der BRSNW-Vorsitzende Reinhard Schneider und BRSNW-Geschäftsführer Lars Wiesel-Bauer schlenderten mit Milz durch die Halle und präsentierten ihr die unterschiedliche Bewegung, Spiel- und Sportangebote und Partner.

Tausende Besucher waren in der Halle 7a aktiv dabei und informierten sich über die vielen unterschiedlichen Sport- und Mitmachangebote im BRSNW-Sportcenter, die für Menschen mit und ohne Behinderung zum Ausprobieren einladen. So war es unter anderem möglich, sich mit dem Paralympics-Sieger in der Leichtathletik, David Behre, am Ausstellerstand von Aktiv Prothesen Technik (APT) auszutauschen, sowie die Stände Para-Eishockey, Blindenfußball und Showdown zu besuchen. Viel Zuspruch erhielt auch der neue Messestand von Schalke hilft! (gemeinsam mit Schalke Esports), an dem Menschen mit und ohne Behinderung erstmalig im Sportcenter in die virtuelle Welt des Sports eintauchen konnten.Der BRSNW-Vorsitzende Reinhard Schneider und Rainer Bischoff, sportpolitischer Sprecher der SPD im Landtag NRW, wagten sich auf neues Terrain.

Reinhard Schneider, Vorsitzender des BRSNW, zeigte sich nach dem ersten Messetag zufrieden zu. „Wir erleben hier wieder einen ganz großen Zuspruch. Die Begeisterung und die Lebensfreude der Menschen waren einzigartig. Das wollen wir in unserem Sportcenter vermitteln.“

Am Donnerstag stehen mehrere Höhepunkte im Sportcenter bevor. Den Beginn macht ab 10 Uhr das Judo-Turnier der Schulen. Danach wird unter anderem ein Rollstuhlbasketball-Showmatch stattfinden. Ebenfalls präsentieren der Präsident des Westdeutschen Fußball-Verband (WDFV), Hermann Korfmacher, und der Vorsitzende des BRSNW, Reinhard Schneider, die Kooperationsvereinbarung beider Verbände.

26.09.2018 16:47 Alter: 83 Tage