Sie sind hier: Home > Neues und Wissenswertes > News > 
DeutschEnglishFrancais
24.10.2018 : 5:03 : +0200

#Beim Sport gelernt

Der BRSNW unterstützt die Kampagne "Beim Sport gelernt" des LSB und WestLotto.


Qualifizierung zum Ehrenamtsberater beim LSB

Der Landessportbund Nordrhein-Westfalen hat eine zweite Qualifizierung zum/r Ehrenamtsberater/-in ausgeschrieben. Die Ausschreibung richtet sich an Personen, die Sportvereine bei der Einführung eines systematischen Mitarbeitermanagements beraten möchten. Der Landessportbund NRW koordiniert zentral die Einsätze und beauftragt die Berater/-innen.

Die Begeisterung für den Sport und das ehrenamtliche und freiwillige Engagement der Vereinsmitglieder bilden die Grundpfeiler der erfolgreichen Arbeit in den nordrhein-westfälischen Sportvereinen. Ohne die Bereitschaft der über 350.000 im Sport engagierten Übungsleiter/-innen, Trainer/-innen, Kampf-und Schiedsrichter/-innen und Vereinsvorstände sowie der unzähligen Helfer/-innen und „guten Seelen“ wäre das tägliche Sporttreiben in unseren 19.000 Sportvereinen undenkbar. Leider melden uns zunehmend immer mehr Vereinsverantwortliche, dass sie große Probleme bei der Gewinnung und Bindung von ehrenamtlich Engagierten haben. An erster Stelle ist hier die Besetzung von Leitungs- und Vorstandsfunktionen genannt, aber zunehmend verstärkt tritt diese Problematik auch auf die Ausführungsebene zu.

Langfristiges Ziel des Landessportbundes NRW ist es, die Sportvereine in Nordrhein-Westfalen zum Thema „Ehrenamts- und Engagementförderung“ systematischer zu beraten und zu unterstützen. Vor diesem Hintergrund bildet der LSB NRW in einer zweiten Qualifizierungsmaßnahme weitere Ehrenamtsberater/-innen aus, die als Multiplikatoren und Multiplikatorinnen vor Ort den Sportvereinen als Experte/-innen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Die Qualifizierung zum/zur Ehrenamtsberater/-in stellt die inhaltliche Autorisierung im Thema Mitarbeiter- und Mitarbeiterinnenentwicklung im Vereinsmanagement dar. Sie ist die Grundlage, um für dieses Thema als Berater/-in oder Multiplikator/in eingesetzt zu werden.

Die Qualifizierung ist integraler Bestandteil der geplanten Ehrenamtsinitiative 2018-2022 des LSB NRW. Die Qualifizierung findet in Kooperation mit der Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland statt. Teilnehmende, die an allen Seminartagen anwesend sind, erhalten das Titelzertifikat „EhrenamtsBerater/-in“ der Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland.

Ziel der Qualifizierung

Die Teilnehmenden werden qualifiziert, um Mitgliedsorganisationen des LSB NRW und ihre angeschlossenen Vereine zum Thema „systematische Ehrenamts- und Engagementförderung“ zu beraten.

Inhalte der Qualifizierung

 

  • Die aktuelle Engagementsituation im Sport in Deutschland
  • Motive für und Erwartungen an ein freiwilliges Engagement
  • Stärken-Schwächen-Analyse für den Stand der Engagementförderung
  • Methoden für den Einsatz des Analysetools in der Praxis
  • Der Lebenszyklus des freiwilligen Engagements im Sport als Modell der Engagementförderung
  • Einführung in die und Reflexion der einzelnen Schritte des Lebenszyklus
  • Einführung in die Fachberatung Engagementförderung, Abgrenzung von Prozessberatung
  • Das Rollenverständnis als EngagementBerater/-in
  • Simulation von Beratungen zur Engagementförderung in Sportvereinen

Voraussetzungen

  • Ehrenamtliche oder hauptberufliche Tätigkeit in einem Sportverein oder anderen Sportorganisation
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Gremien
  • Umfassende Erfahrung in der Beratung von Sportvereinen oder ersatzweise Absolvierung einer Grundausbildung zum autorisierten Berater/zur autorisierten Beraterin des LSB NRW
  • Es wird vorausgesetzt, dass die Teilnehmenden die bereitgestellten Materialien in Form eines Handbuches zur Engagementförderung im Vorfeld der Veranstaltung gelesen haben, sodass die Veranstaltung zur Vertiefung der Inhalte genutzt werden kann.

Organisatorisches

Termin: Modul 1: in Kaiserau
Montag, 26.02.2018 | 10:30 Uhr - Mittwoch, 28.02.2018 | ca. 16:00 Uhr
Modul 2: in Hachen
Donnerstag, 26.04.18 I 10:00 Uhr – Freitag, 27.04.18 I ca. 16:00 Uhr
Orte: SportCentrum Kamen ∙ Kaiserau Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen e.V. (FLVW) Jakob-Koenen-Str. 2 59174 Kamen
Sport- und Tagungszentrum Hachen
Am Holthahn 1
59846 Sundern (Sauerland)

Kosten: Die Gesamtkosten für diese Qualifizierung übernimmt der LSB NRW unter Berücksichtigung der zur Verfügung stehenden Fördermittel. Die Unterbringung erfolgt in Einzelzimmern.

Bewerbungsverfahren

Interessierte können sich schriftlich mit dem anliegenden Anmeldeformular bei Wilhelmina.Spoentjes@lsb.nrw für die Teilnahme an der Qualifizierung bewerben. Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 17 Plätze begrenzt.

Bewerbungsschluss ist der 14. Januar 2018

Für die Planungssicherheit gibt der LSB NRW spätestens bis zum 21.01.2018 eine Rückmeldung über die Teilnahme.

Bei Rückfragen:
Christoph Becker
Landessportbund NRW
Christoph.Becker@lsb.nrw
Tel.: 0203 7381-793

09.01.2018 16:06 Alter: 287 Tage