Sie sind hier: Home > Neues und Wissenswertes > News > 
DeutschEnglishFrancais
18.12.2018 : 18:11 : +0100

#Beim Sport gelernt

Der BRSNW unterstützt die Kampagne "Beim Sport gelernt" des LSB und WestLotto.


Munterer Ideenaustausch bei KiJu-Klausurtagung in Duisburg

Am ersten Dezemberwochenende haben sich der Jugendausschuss sowie das YoungTeam zu einer zweitägigen Klausurtagung getroffen. Erstmalig waren auch einige Redakteurinnen des Mädchenkalenders „Kalendrina“ mit dabei.


Foto: Jonas Biskamp
Foto: Jonas Biskamp
Foto: Jonas Biskamp

Wie ist der BRSNW im Sportsystem verankert? Wie ist die Landesgeschäftsstelle organisiert und wieso wird der Rolli-Parcours eigentlich eingesetzt? Um Antworten auf diese und viele weitere Fragen den jungen Ehrenamtlern zu geben, sind das YoungTeam und der Jugendausschuss zu einer Klausurtagung in der Sportschule Wedau zusammengekommen.

Zum Auftakt begrüßte die Versammlung den BRSNW-Geschäftsführer Lars Wiesel-Bauer. Nach einer Präsentation des neuen BRSNW-Erklärvideos ordnete er für die Anwesenden den Verband in die Organisation des deutschen Sports ein. Zudem erläuterte er die Hintergründe der Tätigkeit der hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Zusammenspiel mit dem Ehrenamt. 

Gespannt lauschte die Runde, der erstmalig auch Redakteurinnen des Mädchenkalenders „Kalendrina“ angehörten, den Worten des Geschäftsführers. Zugleich war die Freude groß, nach der Mittagspause aktiv werden zu können. Die erfahrenen Mitglieder lernten die Neuzugänge bei der Vermittlung von Spiel- und Bewegungsangeboten an. So etwa beim beliebten Rollstuhl-Parcours, Wheelsoccer oder Goalball. Im Anschluss wurden gemeinsam neue Spielvarianten wie Tischtennisvolleyball oder Luftballonvolleyball ausprobiert.

Der Abend stand im Zeichen einer Weihnachtsfeier. Der seit Mai 2018 aktive, neue Jugendausschuss sorgte mit einer Spielolympiade für beste Unterhaltung und ausreichend Bewegung nach dem Weihnachtsessen. Keinesfalls fehlen durfte die traditionelle Choreographie eines Weihnachtstanzes.

Am Sonntag blickte die Versammlung auf die Aktivitäten des Jahres zurück und richtete den Blick auf das kommende Jahr. Steffi Plümper-Little, Vorsitzende der KiJu, zeigte sich mehr als zufrieden mit dem Verlauf des Wochenendes: „Wir sind glücklich, dass wir unser Jugend- und Kalendrinateam zusammenführen konnten. Das ergab unglaublich befruchtende Diskussionen. Wir freuen uns auf viele, spannende Projekte in der nächsten Zeit“. Ein abschließender Dank geht an den Jugendausschuss, der mit seiner Unterstützung bei der Organisation der Veranstaltung einen wichtigen Teil dazu beigetragen hat, dass junge, ehrenamtlich aktive Menschen im BRSNW viele Hintergründe zu den Aktivitäten des Verbands mitnehmen können. 

04.12.2018 11:04 Alter: 14 Tage