Sie sind hier: Home > Neues und Wissenswertes > News > 
DeutschEnglishFrancais
24.7.2017 : 8:35 : +0200
Der BRSNW unterstützt die Aktion von WestLotto und dem LSB!

Inklusive Kanu-Tour auf dem De Wittsee in Nettetal

Gemeinsam mit dem Deutschen Rollstuhl-Sportverband veranstaltet der BRSNW vom 27.-29. Juli eine mehrtägige Kanu-Tour auf dem De Wittsee in Nettetal. Meldeschluss ist der 1. Juni.

Mit dem Kanu geht's drei Tage lang auf den De Wittsee in Nettetal.

Der Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein-Westfalen (BRSNW) und der Deutsche Rollstuhl-Sportverband (DRS) laden zu einer mehrtägigen Kanu-Tour in Nettal auf dem De Wittsee für Kinder, Jugendliche und Junggebliebene von 27. bis 29. Juli ein.

Geplant sind ganztägig Touren und Kanuspiele rund um den De Wittsee, ein großes Grillfest mit Lagerfeuer im Sport- und Erlebnisdorf Hinsbeck in Nettetal sowie individuelle Kanu- oder SUP-Fahrten.

Voraussetzung für eine Teilnahme ist die Fähigkeit mit Weste zu schwimmen und sich im Wasser vom Bauch auf den Rücken zu drehen sowie die Selbstständigkeit beim Einsteigen vom Boden in den Rollstuhl. Wer nicht selbststänidg vom Boden in den Rollstuhl kommt oder Alltagsassistenz benötigt, muss eine Begleitperson mitbringen.

Die Organisation am De Wittsee übernehmen Malte Wittmershaus (DRS), Edgar Begier (BRSNW) und Gisela Baum (WSV Dewittsee). Die Unterkunft befindet sich im Sport- und Erlebnisdorf Hinsbeck, Heide 2c, 41334 Nettetal. Unterstützer sind der Deutsche Kanu-Verband, der WSV Dewittsee, die Kanuschule NRW sowie die Firmen Hollister und das rahm - Zentrum für Gesundheit.

Im Preis von 115 Euro (Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre) bzw. 140 Euro (ab 18 Jahre) pro Person sind Unterkunft mit zwei Übernachtungen in Doppel- oder Dreibett-Zimmern, Vollverpflegung an allen Tagen, Shuttletransfer vom WSV De Wittsee zur Unterkunft und zurück, Teilnahme und Verpflegung beim Grillfest, Nutzung sämtlicher Sportgeräte (diverse Kanus & Kajaks, ggf. SUPs), der Verleih der Schwimmwesten, Anleitung und Begleitung durch geschultes Kanu-Fachpersonal und Übungsleiter sowie eine Schirmmütze gegen Sonnenbrand und ein Badetuch enthalten.

Die Anreise erfolgt in Eigenregie. Wechselkleidung sowie (für alle Fälle) Regenbekleidung sollte mitgebracht werden. Bettwäsche und Handtücher sind in der Unterkunft vorhanden.

Meldeschluss ist Donnerstag, der 1. Juni.
Anmeldung bei Malte Wittmershaus unter:

Deutscher Rollstuhl-Sportverband e.V.
c/o BG Klinikum Hamburg
z.Hd. Malte Wittmershaus
Bergedorfer Straße 10
21033 Hamburg
Fon: +49 (40) 73 06 16 48
mail: malte.wittmershaus@rollstuhlsport.de

Ausschreibung und Rückmeldebogen hier:

19.05.2017 10:38 Alter: 66 Tage