Sie sind hier: Home > Neues und Wissenswertes > News > 
DeutschEnglishFrancais
19.7.2018 : 15:18 : +0200

#Beim Sport gelernt

Der BRSNW unterstützt die Kampagne "Beim Sport gelernt" des LSB und WestLotto.


29 TopTen-Platzierungen für BRSNW-Leichtathleten in der Weltrangliste

Angeführt von Johannes Floors, Irmgard Bensusan, Markus Rehm, Sebastian Dietz und Frederike Koleiski auf Spitzenplätzen haben es die Leichtathleten aus dem BRSNW insgesamt 29 mal in die Top Ten der Weltrangliste für 2017 geschafft.

Johannes Floors steht über 100m, 200m und der 4x100m-Staffel an der Spitze der Weltrangliste 2017.
Irmgard Bensusan belegte über 200m und 400m den ersten Weltranglistenplatz. Fotos: Beautiful Sports, Axel Kohring

Das WM-Jahr 2017 war für die Leichtathleten aus dem BRSNW ein überaus erfolgreiches Jahr. Am Ende der Saison verbuchten die Aktiven aus NRW insgesamt 29 Platzierungen in den Top Ten der Weltrangliste.

Dreifach-Weltmeister Johannes Floors vom TSV Bayer 04 Leverkusen führt die Bestenliste über 200 Meter (21,16 Sek.) und über 100m (10,88) in der Startklasse T43 an, sein Vereinskamerad Markus Rehm ist im Weitsprung (T44/ 8,04m) Erster zum Jahresende, Irmgard Bensusan gelang als dritter Leverkusenerin über 200 (27,06) und 400 Meter (1:00,95) die schnellste Zeit des Jahres.

Unter den Werfern eroberten Frederike Koleiski (Eintracht Duisburg) im Kugelstoßen (F44/ 11,53m) und Sebastian Dietz (BSG Bad Oeynhausen) ebenfalls im Kugelstoßen (F36/ 15,28m) mit ihren beiden WM-Titeln die Spitzenplätze.

Zudem ist die deutsche 4x100-Meter-Weltmeister-Staffel mit den vier Leverkusenern Tom Sengua Malutedi, Léon Schäfer, Markus Rehm und Johannes Floors Spitze in der Weltrangliste (42,81). Alle konnten bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft in London mindestens eine Goldmedaille gewinnen. Insgesamt gab es für das Bayer-Team fünf erste, zwei zweite und einen dritten Platz.

Beachtet man, dass in Felix Streng, David Behre und Heinrich Popow drei Medaillengewinner der Paralympics 2016 in Rio de Janeiro nahezu die gesamte Saison verletzt ausgefallen waren und in Vanessa Low, Franziska Liebhardt und Birgit Kober drei Paralympics-Siegerinnen NRW verlassen haben, ist es noch erstaunlicher, dass in der Weltrangliste so viele Top-Ten-Platzierungen zu Buche stehen.

Alle Top Ten-Platzierungen:

100m (T33): 6. Denis Schmitz/ RGS Bönen (19,68 sek.)
100m (T42): 6. Léon Schäfer/ Leverkusen (12,43 sek.)
100m (T43): 1. Johannes Floors/ Leverkusen (10,88 sek.)
100m (T44): 1. Felix Streng/ Leverkusen (11,24 sek.)

100m (T12): 2. Katrin Müller-Rottgardt/ TV Wattenscheid (11,99 sek.)
100m (T44): 2. Irmgard Bensusan/ Leverkusen (13,03 sek.)

200m (T33): 5. Denis Schmitz/ Bönen (36,00 sek.)
200m (T42): 5. Léon Schäfer/ Leverkusen (25,14 sek.)
200m (T43): 1. Johannes Floors/ Leverkusen (21,16 sek.)
200m (T54): 7. Marc Schuh/ TV Herkenrath (25,16 sek.)

200m (T12): 3. Katrin Müller-Rottgardt/ Wattenscheid (24,82 sek.)
200m (T44): 1. Irmgard Bensusan/ Leverkusen (27,06 sek.)

400m (T33): 6. Denis Schmitz/ Bönen (1:12,18 Min.)
400m (T43): 2. Johannes Floors/ Leverkusen (46,65 sek.)
400m (T54): 4. Marc Schuh/ Herkenrath (46,51 sek.)

400m (T44): 1. Irmgard Bensusan/ Leverkusen (1:00,95 Min.)

1500m (T54): 6. Alhassane Baldé/SSF Bonn (2:55,36 Min.)

4x100m (T42-47): 1. Deutschland (Malutedi, Schäfer, Rehm, Floors) / 42,81 sek.

Weitsprung (T42): 3. Léon Schäfer/ Leverkusen (6,41m)
Weitsprung (T44): 1. Markus Rehm/ Leverkusen (8,04m)

Weitsprung (T12): 4. Katrin Müller-Rottgard/ Wattenscheid (5,23m)

Kugelstoßen (F36): 1. Sebastian Dietz/ BSG Bad Oeynhausen (15,28m)
Kugelstoßen (F42): 3. Frank Tinnemeier/ TSV Hillentrup (13,94m)

Kugelstoßen (F36): 2. Juliane Mogge/ Wattenscheid (9,83m)
Kugelstoßen (F44): 1. Frederike Koleiski/ Eintracht Duisburg (11,53m)

Diskuswurf (F36): 5. Sebastian Dietz/ Bad Oeynhausen (38,06m)

Diskuswurf (F44): 4. Frederike Koleiski/ Duisburg (32,69m)

Speerwurf (F40): 10. Paul Heldt/ Leverkusen (20,90m)

Speerwurf (F37): 9. Julia Koball/ Leverkusen (19,92m)

 

 

08.01.2018 13:08 Alter: 192 Tage