Sie sind hier: Home > Neues und Wissenswertes > Förderung für Vereine > 
DeutschEnglishFrancais
21.3.2019 : 22:54 : +0100

#Beim Sport gelernt

Der BRSNW unterstützt die Kampagne "Beim Sport gelernt" des LSB und WestLotto.


Aktuelle Nachricht Vereinsmanagement

< "Grünes Band": 5000 Euro für vorbildliche Talentförderung
19.01.2018 07:00 Alter: 1 Jahre
Kategorie: Allgemeines, Vereinsmanagement
Von: Patrick Jansen

Jetzt noch für den Inklusionspreis bewerben!

Mit dem Inklusionspreis des Landes Nordrhein-Westfalen 2018 zeichnet die Landesregierung Projekte und Initiativen aus, die das gelungene inklusive Zusammenleben und die Umsetzung der Inklusion im Bewusstsein der Menschen mit und ohne Behinderungen fördern. Der BRSNW rät seinen Vereinen, sich noch bis 31. Januar zu bewerben!


Die Landesinitiative NRWinklusiv vergibt den Inklusionspreis des Landes Nordrhein-Westfalen.

Ausgezeichnet werden Praxisbeispiele, die das gelungene inklusive Zusammenleben sowie die Umsetzung der Inklusion im Bewusstsein der Menschen mit und ohne Behinderungen fördern. Projekte und Initiativen, die bereits beendet sind, können sich nicht mehr bewerben. Planungen, Konzepte sowie Vorschläge von Produkten aus dem Konsumgüterbereich sind ausgeschlossen.

Teilnahmeberechtigt sind Vereine, Initiativen, Netzwerke,Selbsthilfegruppen, Kirchen, freie und öffentliche Träger, Unternehmen, Verbände, Bildungseinrichtun-gen, Kindergärten und Schulklassen, die bezogen auf Lebenssituationen und/oder Lebensphasen Projekte durchführen, die die Zielsetzungen des Inklusionspreises verfolgen, dazu beitragen, den Gedanken der Inklusion in der Gesellschaft zu verbreiten und deren Aktivitäten in Nordrhein-Westfalen stattfinden.

Das diesjährige Schwerpunktthema lautet "Arbeit und Qualifizierung."

Fachpreise werden in den folgenden Kategorien vergeben:

  • Freizeit, Kultur und Sport
  • Schulische, außerschulische und frühkindliche Bildung
  • Partizipation
  • Barrieren abbauen - Zugänge schaffen
  • Heimat ohne Hindernisse (Sonderpreis der NRW-Stiftung)

Für den Hauptpreis wird für den 1. Platz 5.000 €, für den 2. Platz 4.000 € und den 3. Platz 3.000 € ausgelobt. Bei den Fachpreisen wird jeweils ein Preis verliehen, der mit 3.000 € dotiert ist.

Der Bewerbungsschluss ist der 31.1.2018.

Weitere Informationen gibt es auf der undefinedWebsite des Inklusionspreises...

undefinedEinen Online-Bewerbungsbogen gibt es hier...