Kalendrina - Der Mädchenkalender

Die Kalendrina ist der beliebte Kalender von und für Mädchen mit und ohne Behinderungen im Sport. Neben der Sportjugend im LSB ist das Ministerium für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration des Landes NRW ein wichtiger Förderer des Kalenders.

Jedes Jahr im Januar treffen sich Mädchen zwischen 12 und 19 Jahren mit und ohne Behinderung in Duisburg, um eine neue Ausgabe der Kalendrina zu gestalten. Sie diskutieren, schreiben, fotografieren und testen neue Spiele, Rezepte oder Bücher. Bei der Kalendrina ist Inklusion so normal wie das Mädchensein.

Die Kalendrina ist ein tolles Beispiel für gelungene Partizipation, Inklusion und Ehrenamt. Sie hat sich seit der Erstausgabe im Jahr 2004 zu einer echten Erfolgsgeschichte entwickelt. Mittlerweile werden jährlich über 15.000 Exemplare produziert, die sowohl bei der Sportjugend des LSB als auch bei der KiJu im BRSNW stetig nachgefragt werden. Die Kalendrina hat sich bei ihrer Zielgruppe etabliert. Für viele Mädchen ist der Kalender eine verlässliche Begleiterin über das ganze Jahr.

Die Vermittlung mitunter schwieriger und komplizierter Themen gelingt den jungen Redakteurinnen Jahr für Jahr. Unterstützt wird das Team durch erfahrene Mentorinnen.

Aktuelle Neuigkeiten rund um Mädchenthemen gibt es zudem unter facebook.com/diekalendrina

Du bist zwischen 12 und 19 Jahre alt und möchtest gerne Teil der Redaktion werden?

Bei Fragen zu der Kalendrina oder rund um das Engagement zu diesem Projekt – melde dich einfach!

Ansprechpartnerin:
Heike Immand
immand@brsnw.de
0203 – 7174 166

Werde Kalendrina-Mädchen, alle Infos hier!