Sie sind hier: Home > KiJu - die BRSNW Sportjugend > Zweck/Ziele > 
DeutschEnglishFrancais
18.12.2018 : 18:16 : +0100

#Beim Sport gelernt

Der BRSNW unterstützt die Kampagne "Beim Sport gelernt" des LSB und WestLotto.


Zweck der Sportjugend des Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes NW e.V. (KiJu)

Die Sportjugend des BRSNW (KiJu) ist die Jugendorganisation im Behinderten- und Rehabilitationssportverband NW e.V. (BRSNW). Sie führt und verwaltet sich im Rahmen der Satzung und Ordnungen des BRSNW selbstständig.

KiJu wird von den Kindern und Jugendlichen sowie den Jugendleitern (Jugendwarte, Abteilungsleiter der Vereine usw.) der ordentlichen Mitglieder des BRSNW gebildet.

Satzungsgemäße KiJu Ziele

KiJu will für junge und behinderte Menschen die Möglichkeiten schaffen, durch die Jugendarbeit der ordentlichen Mitglieder des BRSNW und deren Mitglieder unter ärztlicher Aufsicht in Gemeinschaft auf Behinderung, Fähigkeiten und Wünsche ausgerichteten Sport zu treiben, zur Persönlichkeitsbildung beizutragen, soziale, psychische und physische Entwicklung zu fördern, das gesellschaftliche Engagement anzuregen und durch Begegnungen und Sportveranstaltungen mit nichtbehinderten Kindern und Jugendlichen zur Integration beizutragen. Durch Kontakte mit ausländischen Gruppen die Bereitschaft zur internationalen Verständigung zu wecken und zu pflegen.

KiJu will darüber hinaus die Jugendarbeit der Mitglieder des BRSNW unterstützen und koordinieren, in Zusammenarbeit mit anderen Verbänden und Institutionen behinderungsgemäße Formen sportlicher Jugendarbeit weiterentwickeln, die gemeinsamen Interessen der Behinderten-Sportjugend in sportlichen und allgemeinen Jugendfragen vertreten und gesellschaftspolitisch wirken.

Nach oben