NEWSLETTER         

Ausgabe KW 28 | 12. Juli 2018


BRSNWkompakt - aktiv dabei 

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

INHALT

Kolumne "Geistreich"

BRSNW-Mitteilungen

BEZIRKS-Mitteilungen

Leistungs- und Breitensport

Rehabilitationssport

Aus-, Fort- und Weiterbildung

Kinder und Jugendliche

Ideenbörse

Termine

die Hälfte des Jahres ist vorbei und die Tage werden fortan wieder kürzer!

Hinter uns liegt die erste Ballsportmesse Deutschlands, die BaSpo in Dortmund. Tausende Besucherinnen und Besucher erlebten Ballspiele für Menschen mit und ohne Behinderung, neue Trendsportarten und interessante Vorträge.

Gute Resultate erzielten unsere Schwimmerinnen und Schwimmer bei der internationalen deutschen Meisterschaft in Berlin. Darüber hinaus wurden mit Tobias Pollap, Taliso Engel, Adam Karas und Fabian Brune sowie Trainerin Marion Laub einige Athleten bzw. eine Betreuerin für die EM in Dublin nominiert.

Die Fußballer waren bei den Deutschen Meisterschaft in Wetzlar erfolgreich, machten es besser als unsere Nationalmannschaft bei der WM in Russland und verteidigten ihren Titel im Duell mit anderen Landesverbänden.

Auch in der nahen Zukunft stehen weitere  verschiedene Wettkämpfe und Turniere auf dem Programm: Die Sitzvolleyball-Weltmeisterschaft in den Niederlanden startet bereits am Wochenende. Im August gibt es u.a. die WM im Para Radsport in Italien, die EM der Schwimmerinnen und Schwimmer in Irland, die Rollstuhlbasketball WM in Hamburg und die Para Leichtathletik-EM in Berlin.

Wir wünschen viel Vergnügen beim Lesen dieser Ausgabe der BRSNWkompakt!


Kolumne "Geistreich"

Big Data
An dieser Stelle erzählt unser (Un)-Ruheständler Andreas Geist über seine Erlebnsisse und Eindrücke aus dem Leben eines Rentners.

Anfang der 80er Jahre war ich in meinem Freundes- und Bekanntenkreis ein gefragter Fachmann in Fragen der digitalen Datenverarbeitung. Ich hatte mir nämlich einen Computer angeschafft, einen Nachbau des Apple 2 Rechners, der damals revolutionär war. Eine Festplatte hatte der noch nicht, dafür zwei 5,25, Zoll Floppy-Laufwerke. Sowas haben die Jüngeren unter Ihnen wahrscheinlich nie gesehen. Quadratische, weiche Kunststoffscheiben, die als Datenspeicher dienten und auch die ausführbaren Programme beinhalteten.

Foto: Andreas Geist ©, Xanten

Hier weiterlesen...



BRSNW-Mitteilungen

Aktiv Dabei auf der BaSpo: Ein Rückblick
Tausende Besucherinnen und Besucher kamen zur ersten Ballsportmesse Deutschlands, zur BaSpo in die Dortmunder Westfallenhalle.

Der Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein-Westfalen (BRSNW) und die Rollstuhlbasketball WM 2018 freuten sich am Gemeinschaftsstand über großes Interesse und viel Mitmachbereitschaft. Die Aktivitäten, Fachvorträge und Spieleinlagen des BRSNW waren willkommene Werbung für den Behindertensport in NRW. Ein Highlight war der Besuch von Profifußballer Lewis Holtby, der am BRSNW-Stand für ein paar Korbwürfe aus dem Rollstuhl sorgte.

Foto: Christian Müller ©, Dortmund

Hier weiterlesen...


Bereichsleiter Qualifizierung und Vereinsentwicklung gesucht
Wir sind wieder auf der Suche nach Verstärkung. Und zwar schon zum 01.08.2018.

Wir suchen für die Ergänzung unseres Teams in der Abteilung Sport in der Landesgeschäftsstelle ab dem 01.08.2018 (zunächst befristet bis zum 31. Juli 2020) eine Bereichsleiterin bzw. einen Bereichsleiter (39 Stunden/ Woche) für den Bereich Qualifizierung und Vereinsentwicklung im BRSNW. Bewerbungsschluss ist der 30. Juli 2018.

Foto: Logo BRSNW ©

Hier weiterlesen...


Neue Finanzordnung für Mitglieder ab dem 01. Juli 2018
Der Hauptvorstand hat eine Änderung der Beitrags- und Finanzordnung zum 01. Juli 2018 beschlossen.

Die aktuelle Beitrags- und Finanzordnung für BRSNW-Mitglieder ist in Kraft getreten und steht auf unserer Homepage zum Download zur Verfügung. Die Neuerung betrifft ausschließlich den Bereich der länderübergreifenden Anerkennungen, die ab dem 01.Juli 2018 kostenpflichtig werden.


Foto: Logo BRSNW ©

Hier zur Finanzordnung...



BEZIRKS-Mitteilungen

Mehr als 1000 Sportler bei den Bethel-Athletics
Am
23. Juni fanden die 22. Bethel-Athletics in Bielefeld statt, die 1997 mit ca. 300 Athleten in einer Sporthalle in Bielefeld ihren Anfang nahmen.

In diesem Jahr nahmen über 1000 Menschen in den Sportarten  Leichtathletik, Fußball, Streetball, Boule, Tischtennis, Reiten, Schwimmen, Tanz und in wettbewerbsfreien Angeboten an dem Sportfest teil. Seit über zwanzig Jahren gehört  auch die Sportart Judo zum festen Programm der Bethel-Athletics.


Foto: Wolfgang Janko ©, Bielefeld

Hier weiterlesen...



Leistungs- und Breitensport

Rehm und Kober übertreffen Bestmarken
Weitspringer Rehm kratzt an der 8,50-Meter-Marke und steigert die Bestweite auf 8,47 Meter. Auch Kugelstoßerin Kober verbessert ihren eigenen Weltrekord um vier Zentimeter.

Knapp drei Jahre hatte die Bestmarke von 8,40 Meter Bestand, nun hat Markus Rehm seinen eigenen Weltrekord von Oktober 2015 übertroffen. Bei den Japan Para Championships in Maebashi setzte der unterschenkelamputierte Weitspringer 43 Tage vor den Para Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin mit 8,47 Meter einen neuen Maßstab. Für ein weiteres Ausrufezeichen sorgte Kugelstoßerin Birgit Kober, die bei den deutschen Meisterschaften in Kienbaum mit 11,56 Metern ebenfalls einen Weltrekord aufstellte.

Foto: Oliver Kremer, sports.pixolli.com ©, Maebashi

Hier weiterlesen...


APT beim Schnuppertag in Wattenscheid
Am 
Samstag, den 30. Juni 2018, veranstaltete der TV Wattenscheid in Kooperation mit APT Prothesen einen Schnuppertag für Menschen mit Behinderung im heimischen Lorheidestadion.

Mit drei Orthopädie-Technikern half das APT-Team sieben Betroffenen erstmals nach ihrer Amputation Sport zu treiben. Ein großer Ansporn war für die Teilnehmer der Paralympics-Medaillengewinner David Behre, der nicht nur durch das Programm führte, sondern auch bei allen durchgeführten Sportarten als Vorbild aktiv mitwirkte.


Foto: APT Prothesen/TV Wattenscheid ©, Wattenscheid

Hier weiterlesen...


Nationalteam zufrieden nach Zühlsdorf-Cup
Zwei
einhalb Tage Sitzvolleyball ohne Pause gab es beim Theodor-Zühlsdorf-Cup des TSV Bayer 04 Leverkusen in der Herbert-Grünewald-Halle.

Das Turnier diente der deutschen Herren-Nationalmannschaft als Generalprobe auf die Saisonhöhepunkte – in diesem Jahr auf die Weltmeisterschaft vom 15. bis 22. Juli in den Niederlanden.

Mit Dominik Albrecht, Stefan Hähnlein, Lukas Schiwy und Mathias Tigler zählten auch vier Leverkusener zum Nationalteam, nachdem Theo Koch und Stefan Schu nach ihren Verletzungen erst wieder fit werden müssen und trotz Nominierung ihre Teilnahme abgesagt hatten.

Foto: Mika Volkmann ©, Leverkusen

Hier weiterlesen...


G-Judoka nahmen an Kata-Meisterschaft teil
Zum zweiten Mal konnten auch G-Judoka an der Deutschen Kata-Meisterschaft teilnehmen, die dadurch zu einer Inklusiven Kata-Meisterschaft wurde.

In dieser von der Sportgemeinschaft Misburg vom 23. – 24. Juni im Schulzentrum ausgerichteten Meisterschaft gingen insgesamt 97 Kata-Paare aus ganz Deutschland in fünf unterschiedlichen Kata-Demonstrationen an den Start, darunter auch acht G-Judo-Paare aus Niedersachen, Berlin und Nordrhein-Westfalen.


Foto: Wolfgang Janko ©, Hannover

Hier  weiterlesen...


Baus und Co. fahren zur TT-Weltmeisterschaft
Der Bundestrainer der Para-Tischtennis-Nationalmannschaft, Volker Ziegler, hat sein Aufgebot für die Einzel-WM in Slowenien bekannt gegeben. Dabei sind auch einige Spielerinnen und Spieler aus NRW.

So ist Routinier Jochen Wollmert (Wettkampfklasse 7) bereits zum siebten Mal bei Weltmeisterschaften dabei – seit 1990 hat der sechsmalige Titelträger im Einzel- und Teamwettbewerb keine WM verpasst. Auch Titelverteidiger Valentin Baus (WK 5) und die amtierenden Team-Weltmeister Thomas Schmidberger und Thomas Brüchle (WK 3) starten selbstverständlich in Celje. Vize-Weltmeisterin Stephanie Grebe wird in der WK 6 ebenso einen neuen Angriff auf den Titel nehmen, wie auch Juliane Wolf, die 2014 in Peking Bronze in der WK 8 gewann.

Foto: Hannes Doesseler ©

Hier weiterlesen...


Spitzenleistungen für NRW Badminton-Team
In Dublin fanden die gut besetzten 4. Irish International im Para-Badminton statt. In 22 Wettbewerben mit 158 Sportlern aus 31 Nationen dominierten dieses Jahr die Sportler aus Südostasien.

Das deutsche Team gewann insgesamt acht Medaillen und konnte damit annähernd das gute Ergebnis aus dem Vorjahr wiederholen. Mit zwei Goldmedaillen holte die deutsche Mannschaft sogar einen Titel mehr als im letzten Jahr. Dementsprechend zufrieden zeigte sich Cheftrainer Christopher Skrzeba mit dem Abschneiden. Gleich sechs Medaillen gingen an Sportler aus NRW, womit wieder einmal die Vorreiterrolle von NRW im Para-Badminton unterstrichen wird.

Foto: Herbert Rongen ©, Dublin

Hier  weiterlesen...


Düsseldorf schafft Rundlauf-Weltrekord
Es ist vollbracht! 1.252 Teilnehmer sorgten in der ESPRIT arena Düsseldorf für einen neuen Tischtennis-Rundlauf Weltrekord.

"Ich bin überwältigt", rief Manager Andreas Preuß, als er das Treiben auf dem Rasen des Fußballstadions verfolgte. Zehn Minuten lang spielten die Jungen und Mädchen aus Düsseldorfer Schulen und Menschen mit Behinderungen aus Lehranstalten der Landeshauptstadt Düsseldorf und Umgebung an 102 Tischen gemeinsam Rundlauf. Als die neue Bestmarke aufgestellt war, brandete Applaus unter den Anwesenden auf.

Foto: Borussia Düsseldorf ©

Hier weiterlesen...


IDM Schwimmen Berlin: Medaillenregen für NRW
Auch in diesem Jahr trafen sich Spitzenschwimmer und Nachwuchsathleten in Berlin zu einer der paralympischen Spitzensportveranstaltungen weltweit: Der Internationalen Deutschen Meisterschaften im Schwimmen für Menschen mit Behinderung 2018.

Der viertägige Wettkampf, der nunmehr zum 19. Mal in Berlin stattfand, war die letzte Station der World Para Swimming Series und für viele Nationen der Nominierungswettkampf vor den Europameisterschaften im August in Dublin. Und schließlich ein voller Erfolg für die Athletinnen und Athleten aus Nordrhein-Westfalen.


Foto: Marion Haas-Faller ©, Berlin

Hier  weiterlesen...


DM Fußball ID Wetzlar: NRW verteidigt Titel
Die Landesauswahl NRW hat bei den Deutschen Meisterschaften im Fußball ID zum 19. Mal den Titel errungen.

Die Mannschaft von Trainer Ulli Ollesch gewann im Finale gegen den Gastgeber aus Hessen mit 1:0. Das Endspiel war eine Neuauflage des Endspiels aus dem vergangenen Jahr. Der Torschütze des Tages war Marcel Görres. In einer umkämpften Partie traf man zuvor im Halbfinale auf die Mannschaft aus Schleswig-Holstein. Erst im Elfmeterschießen setzte sich unsere Elf mit 6:5 durch. Dabei führte Schleswig-Holstein mit 2:0, ehe Dominik Witte und Khalid Whalleed unsere Mannschaft ins Elfmeterschießen retteten, welches wir schließlich gewannen.

Foto: Jürgen Münsterteicher ©, Wetzlar

Hier weiterlesen...



Rehabilitationssport

Standortbezogene Institutionskennzeichen nun für BRSNW-Vereine möglich
Durch
eine IT-Umstellung beim BRSNW ist es nun möglich, dass BRSNW-Vereine, die an mehreren Standorten tätig sind, für jeden Standort ein eigenes Institutionskennzeichen (IK) angeben können. Bisher konnten die Vereine nur ein Vereins-IK angeben.

Informationen sowie den Antrag für weitere IK-Nummern finden Sie unter folgendem Link: http://dguv.de/arge-ik/antrag/index.jsp. Dabei ist zu beachten, dass IK´s vom Verein selbst direkt bei der ARGE IK beantragt werden müssen. Entscheidend ist neben den jeweiligen Standort-Angaben des Mitgliedsvereins, die bei der Anerkennung als Leistungserbringer von Rehabilitationssport angegeben werden, dass das Institutionskennzeichen dem Bundesland NRW zugeordnet werden kann. Wenn an der 3. und 4. Stelle eines Institutionskennzeichen die Ziffern 05 / 25 / 45 / 65 / 85 aufgeführt sind, ist die Zuordnung zu NRW gegeben.

Vereine, die bei der Abrechnung der verschiedenen Standorte andere Institutionskennzeichen einsetzen wollen, können diese gerne den für Ihren Bezirk zuständigen Sachbearbeiter/innen im Anerkennungsverfahren übermitteln. Um mögliche Probleme bei der Abrechnung zu vermeiden, sollten Abrechnungen, die erbrachte Leistungen vor der Übermittlung des standortbezogenen IKs an den BRNSW beinhalten, noch mit dem bisherigen, dem BRSNW gemeldeten Vereins-IK erfolgen.



Aus-, Fort- und Weiterbildung

Aktuelle freie Lehrgangsplätze

Hinweis: Die folgende Aufstellung der aktuellen freien Lehrgangsplätze dient der besseren Übersicht. Die komplette Ausschreibung mit allen Informationen zu den aufgeführten Lehrgängen finden Sie unter www.brsnw.de/qualifizierung/lehrgaenge.html

In folgenden, aktuellen Lehrgängen sind noch einige Plätze frei:

Termin LG-Nr. Beschreibung Block/LE  Freie Plätze Ort
Ausbildungen:
13.08.18 181008 Block 10 - Grundlagen 10 4 Duisburg
31.08.18 181011
Block 10 - Grundlagen 10  11 Bielefeld 
03.09.18 181009 Block 10 - Grundlagen 10 1 Münster
03.09.18 183009 Block 30 - Orthopädie 30 5 Bergisch-Gladbach 
07.09.18
188001 Block 80 - Psychiatrie 80  7 Langewiese
08.09.18  181301
Block 300 - Trainer-C-Leistungssport-Behindertensport Judo  300  14 Hennef 
12.09.18
186003 Block 60 - Neurologie 60  7 Münster, Paderborn, Münster
19.09.18 182003 Block P8 - verkürzte Grundlagen  P8  13  Duisburg 
21.09.18 182025 Block P16 - verkürzte Grundlagen P16  Duisburg 
22.09.18 183010 Block 30 - Orthopädie  30 Bad Oeynhausen
15.10.18 181008 Block 10 - Grundlagen 10 8 Münster 
22.10.18 187003  Block 70 - geistige Behinderung 70  11  Essen 
05.11.18 183011  Block 30 - Orthopädie 30  Duisburg 
Fortbildungen:
11.08.18 188813 Resilienz und Feldenkrais 30-80/16  9 Arnsberg 
18.08.18 188815 Entspannung mit AT und PMR 30-80/16 10  Arnsberg
29.08.18  188378 Beweglichkeitstraining im Wasser 30/8  Oberhausen
30.08.18 188379 Aquafitness für Wirbelsäulen-Betroffene 30/8  Oberhausen
01.09.18  188349 Beckenboden- und Wirbelsäulengymnastik - Einführung  30/8  Duisburg 
08.09.18  188306 Faszien im Krafttraining 30/8  Arnsberg 
08.09.18  188365 Spezielle Gymnastik zur Stärkung des Beckenbodesn nach Prostatakrebs  30/8  11  Essen
15.09.18  188330 Rehasport für chronisch schmerzkranke Menschen mit orthopädischer Grunderkrankung  30/8  Castrop-Rauxel
15.09.18  188401 Moderates Kraftraining im Rehasport bei metabolischem Syndrom  30/8  Detmold 
15.09.18  188902 Sportabzeichenprüfer für Menschen mit Behinderung  8 LE  6 Duisburg 
18.09.18  188830 Spiel- und Bewegungsangebote bei Kindern und Jugendlichen mit ICP  30-70/8  13  Duisburg 
22.09.18  188415
Lymphenstauungsgymnastik 40/8  11 Plettenberg
22.09.18  188806 Musik und Tanz im Rehasport  30-70/8  7 Essen 
22.09.18  188842 Easy Running - Laufen gegen Stress und Burnout 30-70/8  3 Reken
23.09.18  188367  Kraft - Koordination - Kraftausdauer für Teilnehmer nach onkologischen Erkrankungen  30/8 Essen 
29.09.18  188607  Menschen mit Demenz spielerisch fördern und begleiten 60/8 

13 

Essen 
29.09.18  188817 Epilepsie und Sport  30-80/8  Bielefeld 
30.09.18 188807  Rollatortanz - Einsatzmöglichkeiten, Grenzen und Alternativen  30-80/8  15  Essen 

Einen Überblick zu all unseren Lehrgangsangeboten erhalten Sie auf unserer Internetseite.

Haben Sie Fragen zu unseren Aus-, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen, geben Ihnen Helga Napiwotzki (napiwotzki@brsnw.de, Tel. 0203/7174-155) und Silke Neuwald (neuwald@brsnw.de, Tel. 0203/7174-157) gerne Auskunft.



Kinder und Jugendliche

Stipendium für junges Engagement im Sport
Das
Stipendium für junges Engagement im Sport geht in die nächste Runde. Es richtet sich an junge Menschen, die sich ehrenamtlich im Sport engagieren und Verantwortung übernehmen.

Die Sportjugend NRW möchte zusammen mit den Förderern in die Zukunft von jungen Ehrenamtlichen investieren. Dabei stehen die jungen Engagierten im Vordergrund, die sich nachhaltig und wirkungsvoll in ihren jeweiligen Strukturen engagieren. Durch das Stipendium soll jungen Engagierten die Möglichkeit gegeben werden, ihr Talent im Sport und Ehrenamt voll zu entfalten.

Foto: Andrea Bowinkelmann ©, LSB

Hier weiterlesen...


Netzwerktreffen "Teilhabe und Vielfalt im Kinder- und Jugendsport"
Die Deutsche Behindertensportjugend (DBSJ), die Deutsche Sportjugend (dsj), und die Deutsche Turnerjugend (DTJ) veranstalten am 14. und 15. September 2018 das Netzwerktreffen „Alle in Bewegung – Teilhabe und Vielfalt im Kinder- und Jugendsport erleben.“

Die drei Partner haben sich zur Aufgabe gemacht, Bewegung, Spiel und Sport für alle sowie der Förderung von ehrenamtlichen Engagement innerhalb des gemeinnützigen organisierten Kinder- und Jugendsport auch 2018 wieder eine besondere Aufmerksamkeit zu geben.

Die Veranstaltung steht in der Tradition des gemeinsamen Kongresses „Wir bewegen ALLE! – Vielfalt und Teilhabe im Kinder- und Jugendsport erleben“, der vom 11. bis 13. Dezember 2015 in Frankfurt am Main stattfand.

Foto: Logo Netzwerktreffen "Alle in Bewegung" ©, DSJ/DTJ/DBSJ

Hier weiterlesen...



Ideenbörse

Forschungsprojekt sucht Interviewpartner/innen
Im 
Rahmen des vom Bundesministerium für Gesundheit geförderten Projekts VALID untersucht das VALID-Team der Hochschule Furtwangen ethische Aspekte der digitalen Selbstvermessung.

In einem Teilprojekt geht es um die Kontaktaufnahme mit Menschen mit Behinderungen sowie aus dem Bereich der Rehabilitation, die Gesundheits-Apps, Smart-Watches oder Fitnessarmbänder a) nutzen, b) genutzt haben oder c) nicht nutzen. Das Projektteam interessiert sich für Erfahrungen mit diesen Technologien und deren Einschätzung zu Chancen und Risiken der digitalen Selbstvermessung. Die Interviews sollen im Zeitraum von Juli bis November 2018 stattfinden - wenn Sie interessiert sind, wenden Sie sich bitte an das VALID-Team project-valid.gsg@hs-furtwangen.de; Tel.: 07723-920-2433.



Termine

Im Sportjahr finden zahlreiche Sportfeste, Meisterschaften und andere Veranstaltungen im Sport für Menschen mit Behinderung statt. Eine kompakte Übersicht der nächsten Termine finden Sie hier.

Alle Termine mit Ausschreibungen finden Sie auf unserer Internetseite hier...

Datum Veranstaltung Ort
13.-15.07.18  DM Kegeln Classics Augsburg 
15.-22.07.18  WM Sitzvolleyball  Venlo (NL)
19.-21.07.18  EM Para Triathlon  Tartu (EST) 
25.07.-05.08.18  EM Fußball CP  Zeist (NL) 
02.-18.08.18 WM Fußball ID  Karlstadt (SWE) 
09.-19.08.18  WM Para Boccia  Liverpool (ENG) 
13.-19.08.18  EM Schwimmen  Dublin (IRL)
16.-28.08.18 WM Rollstuhlbasketball Hamburg
20.-26.08.18 Para Leichtathletik EM Berlin
01.-02.09.18 DM Para Bogensport Berlin
08.09.18 Länderpokal Sitzball Rheinhausen/Moers
14.-15.09.18  DM Hallenboccia Mettmann
22.09.18  Inklusive Deutschlandpokal Torball Stuttgart
26.-29.09.18 BRSNW-Sportcenter auf der Rehacare Düsseldorf
13.-14.10.18  DM Sitzvolleyball   Berlin
28.10.18  Röntgenlauf Remscheid
24.11.18 BRSNW-Verbandstag Recklinghausen

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein-Westfalen e.V. (BRSNW)
Friedrich-Alfred-Str. 10
47055 Duisburg
Tel.:  0203-7174 150
Fax: 0203-7174 163
Email: brsnw@brsnw.de

Der BRSNW wird durch zwei Mitglieder des Vorstandes vertreten.
Mitglieder des Vorstandes sind: Reinhard Schneider, Dieter Wies, Stefanie Plümper-Little, Ludger Elling, Thomas Börger

Vereinsregister:Amtsgericht Düsseldorf, VR 3720

Disclaimer:
Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links - die Inhalte der gelinkten Seite ggfs. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Landgericht Hamburg - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von den Inhalten der gelinkten Seiten distanziert. Für die auf unserer Homepage aufgeführten Links möchten wir ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage ausgebrachten Links.

Nutzungsordnung:
Der BRSNW stellt auf seiner Homepage kostenfrei Dokumente und Informationen zum Download bereit. Der BRSNW verweist im Falle des Missbrauchs auf die geltenden gesetzlichen Grundlagen.

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 158556940

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Christian Müller (Anschrift wie oben)

Urheberrecht und Bildnachweise:
Die Inhalte von www.brsnw.de sind - soweit nicht abweichend angegeben - urheberrechtlich geschützt. Verwendete Fotografien sind ggf. mit Bildnachweisen gekennzeichnet oder unten aufgeführt, soweit sie nicht selbst angefertigt wurden. Die Verwendung von Fotografien auf Drittseiten ist nur im Rahmen der jeweiligen Lizenz der Urheber möglich. Falls Bildnachweise vorhanden sind, bitte hier angeben (sofern Nennung im Impressum zulässig ist)

Abmeldung vom Newsletter

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Klicken Sie folgenden Link:

[AbmeldeLink]