Sie sind hier: Home > Demenz > Kurt-Alphons-Jochheim-Medaille > 
DeutschEnglishFrancais
16.12.2018 : 4:28 : +0100

#Beim Sport gelernt

Der BRSNW unterstützt die Kampagne "Beim Sport gelernt" des LSB und WestLotto.


Kurt-Alphons-Jochheim-Medaille geht an SPORT FÜR MENSCHEN MIT DEMENZ

Lars Wiesel-Bauer mit Thomas Härtel, der die Laudatio hielt. Er betonte den generationenübergreifenden Ansatz, der auch die Familien von Menschen mit Demenz berücksichtigt und entlastet.

Berlin, 14. Oktober 2016. Das Modellprojekt SPORT FÜR MENSCHEN MIT DEMENZ von Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein-Westfalen e. V. (BRSNW) und Landessportbund Nordrhein-Westfalen e. V. wurde heute mit der Kurt-Alphons-Jochheim-Medaille ausgezeichnet. Damit ehrt die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e. V. (DVfR) das Projekt als herausragende Initiative zur individuellen, umfassenden Rehabilitation und Teilhabeförderung. Stellvertretend für alle Projektteilnehmer und Projektpartner nahmen Martin Wonik, Vorstandsmitglied des Landessportbunds NRW, und Lars Wiesel-Bauer, Vorstandsmitglied des BRSNW, die Medaille entgegen. Die Laudatio hielt Thomas Härtel, Vizepräsident des Deutschen Behindertensportverbands und Mitglied des DVfR-Hauptvorstands.

Weitere Informationen zur Preisverleihung finden Sie hier:
undefinedK.-A.-J.-Medaille: Modellprojekt wird ausgezeichnet

Und auf den Internetseiten der Deutschen Vereinigung für Rehabilitation:
undefinedDVfR: Verleihung
undefinedDVfR: Urkunde