Workshop zum Rehabilitationssport - Informativer Austausch in Distanz

In Kooperation mit dem Kreissportbund Euskirchen fand am Donnerstag, 3. Dezember 2020, der vierte Workshop mit dem Titel "Rehabilitationssport: Einstieg und Update" als Online-Angebot statt. Sieben Teilnehmer*innen aus verschiedenen Sportvereinen nutzten die Chance – darunter eine Teilnehmerin aus Baden-Württemberg.

Mit dem Sportbund Rhein-Kreis Neuss war ein weiterer Kooperationspartner des BRSNW vertreten. Dr. Georg Schick, Referent Qualifizierung beim BRSNW, leitete die zweistündige Abendveranstaltung mit offenem Ende.

"Viel mitgenommen – umfassender Überblick"

Wer Rehasportgruppen anbieten möchte, braucht verlässliche Informationen. Da gilt es, wichtige Fragen zu klären: Für wen ist Rehasport geeignet? Wie kann ein Verein Leistungserbringer werden? Welche Spielregeln gelten dabei? Und was bedeutet das in der COVID-19-Pandemie? Verbindliche Rahmenbedingungen sind genau definiert und einzuhalten. Den Ausschlag für eine reibungslose Abrechnung der ärztlich verordneten Leistung mit den Kostenträgern geben außerdem die Anforderungen der jeweiligen Krankenversicherung, Ersatzkasse, Renten- oder Unfallversicherung/Berufsgenossenschaft.

Gerade in diesem turbulenten Jahr 2020 hat sich viel geändert – auch Chancen und Hilfen für Vereine bei Corona-bedingten Belastungen und Ausfällen sind möglich. So fanden beim Workshop die einen ihren Einstieg ins Thema Rehasport, die anderen konnten vorhandenes Wissen auf den neuesten Stand bringen und erweiterten Handlungsspielraum für ihren Sportverein als Ort der Gesundheitsförderung erkennen.

"Fruchtbarer Austausch – nett moderiert"

Ursprünglich war der Workshop als Präsenzveranstaltung in Euskirchen geplant. Aufgrund der aktuellen Maßnahmen zur Kontaktreduzierung fand er schließlich online statt. Daher konnte eine Interessentin sogar vom schwäbischen Waiblingen aus teilnehmen. Auch während der Distanzveranstaltung entwickelte sich persönlicher Austausch. Das Online-Format selbst wurde zum Thema; und einige Nachfragen kamen auf: zu den technischen Voraussetzungen, zur Handhabung, zu Moderations-Skills und pädagogischen Konsequenzen. Schließlich sind derzeit zugelassene Online-Alternativangebote eine Chance und Herausforderung, die auch der Rehasport bietet und die viele Vereine, Übungsleiter*innen und Rehasportgruppen meistern wollen.

"Da geht noch mehr ..."

Vielfalt macht den Rehasport aus. Praxisnahe Empfehlungen geben gutes Beispiel dafür, was alles möglich ist und wie breit die Zielgruppen gestreut sind: Menschen aller Altersgruppen und mit unterschiedlichsten Indikationen können Rehasportler*innen werden. Sabine Pichler vom Kreissportbund Euskirchen ist überzeugt: "Zum Rehasport geht bei uns im Kreis mehr!"

Bewegt GESUND bleiben in NRW!

Im Rahmen des Förderprogramms unterstützt der Landessportbund Nordrhein-Westfalen (LSB NRW) die Workshops mit finanziellen Mitteln von LSB NRW und Staatskanzlei des Landes NRW. Der BRSNW bietet sie gemeinsam mit kooperierenden Bünden und Fachverbänden an. Zur Teilnahme eingeladen sind alle interessierten Vereine: Solche mit Erfahrung im Rehasport profitieren ebenso wie Interessierte, die sich neu mit dem Thema beschäftigen. 2021 wird es weitere solcher Workshops geben.

Cookie Einstellungen

Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren um so den Aufbau und die Steuerung immer weiter verbessern zu können. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen. Sie haben aber auch die Möglichkeit die Cookienutzung jetzt individuell zu steuern. Die Einstellungen können Sie jederzeit auf der Seite "Datenschutz" ändern. Dort finden Sie auch weitere Informationen zu den genutzten Cookies für diese Webseite.


Nötige Cookies

Wir setzen Cookies ein, die für den Betrieb der Webseite zwingend nötig sind. Daher können sie nicht abgeschaltet werden.

Diese Cookies helfen dabei eine Webseite nutzbar zu machen, in dem sie Grundfunktionen wie die Webseitennavigation und den Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. So werden sie z.B. auch benutzt, um die von Ihnen gewählten Cookie-Einstellungen zu speichern. Keiner diese Cookies speichert Daten, die auf Ihre Person Rückschlüsse zulassen um ihr Online-Verhalten zu analysieren.

Sie können in den Einstellungen Ihres Browser die Verwendung von Cookies durch unsere Homepage grundsätzlich verbieten, allerdings können wir dann nicht mehr für die ordnungsgemäße Funktion unsrere Homepage garantieren

Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie unsere Homepage hier verlassen


Weitere Cookies

Neben den nötigen Cookies setzen wir weitere Cookies ein. Dazu gehören zum einen Statistik-Cookies. Diese Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie als Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und ggf. auch an unsere Partner weiterleitete werden .Wir nutzen zur statistischen Erfassung der Aktivität auf unserer Webseite folgende externe Dienste:

  • Google Analytics

Die von diesen Diensten gesetzten Cookies erlauben es uns u.a. unsere Online-Angebot für Sie zu optimieren. Weiterhin setzen wir Marketing-Cookies ein. Diese werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Dahinter steckt die Absicht Ihnen Werbe-Anzeigen einzublenden, die für den einzelnen Benutzer individuell als für ihn relevant ausgewählt sind. So wird daher wertvoll werbetreibende Drittparteien sind.