Interviewreihe: Stefanie Geßmann, die Erfolge des Frauenfußballs.

Die Interviewreihe „Ehrenamt ist keine Arbeit, die nicht bezahlt wird. Es ist Arbeit, die unbezahlbar ist.“, beschäftigt sich mit ehemaligen aber auch aktiven freiwilligen Helfer*innen, die uns Eindrücke aus der alltäglichen Arbeit des Ehrenamts geben.

© BRSNW

Unsere fünf Fragen gehen heute an die Beisitzerin im Frauenfußball. Stefanie Geßmann ist für die Durchführung und Organisation des Spielbetriebes und verschiedener Turniere zuständig. Sie hat den Frauenfußball im BRSNW maßgeblich mit aufgebaut.

BRSNW: Was ist Ihre derzeitige ehrenamtliche Aufgabe?

S. Geßmann: Ich bin Beisitzerin für die Frauen in der Abteilung Fußball und das schon seit mittlerweile 12 Jahren. Ich bin für die Planung und Durchführung der verschiedenen Turniere zuständig. Zurzeit haben wir leider keinen Spiel- und Trainingsbetrieb. Die Teammitglieder gehören alle zu einer Risikogruppe, deshalb haben wir uns gegen einen Trainingsbetrieb entschlossen. Weiterhin bin ich auch noch für die Lebenshilfe Bocholt als Aufsicht für Ausflüge, Ferienfreizeiten und Kinderbetreuung in den Ferien zuständig.

BRSNW: Wie und wann kamen Sie damals zu Ihrem Ehrenamt?

S. Geßmann: Das war eher ein Zufall. Dieter Spier, der damals selber in der Abteilung Fußball des BRSNW sein Zuhause gefunden hatte, fragte zuerst meine Mutter (ehemalige Ehrenamtlerin beim BRSNW). Sie sollte den Frauenfußball beim BRSNW ins Rollen bringen. Meine Mutter verwies aber direkt an mich und so kam es, dass Dieter Spier mich beim nächsten Staffeltreffen der Abteilung direkt ansprach. Seitdem bin ich seit ca. 12 Jahren ehrenamtlich beim BRSNW aktiv dabei. Gerade am Anfang habe ich sehr viel Hilfe bekommen. Wir mussten ja erstmal die Grundstrukturen entwickeln und haben daher viel an Schulen geworben. Wenn man das in der heutigen Sicht betrachtet, bin ich immer noch sehr dankbar für die ganze Hilfe, damals wie heute.

BRSNW: Was treibt Sie an das Ehrenamt auszuführen?

S. Geßmann: Das ist ganz klar: die Unterstützung der Betroffenen. Das Ehrenamt gibt mir einfach sehr viel zurück. Der Spaß am Organisieren, sowie der Spaß der Sportlerinnen an den Veranstaltungen, das ist es! Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer*innen würden die festen Mitarbeiter*innen der Einrichtungen an ihre Grenzen stoßen.

BRSNW: Was war das bisher schönste Erlebnis für Sie im Ehrenamt?

S. Geßmann: Da gibt es viele verschiedene schöne Erinnerungen! Eine der schönsten ist sicherlich die Meisterschaft im allerersten Turnier der Werkstätten für Frauen. Damals hat mein Team das Turnier gewonnen, ohne ein einziges Gegentor zu kassieren.Wir waren alle sehr stolz. Das müsste ca. 5 Jahre her sein. Ein weiterer unvergesslicher Moment war auch der Besuch des Schloss Bellevue, mit Privatführung und anschließendem Fußball spielen auf der schlosseigenen Wiese. Ich denke das ist nicht alltäglich. Ebenso in Erinnerung bleibt mir das Trainingsspiel in der Sportschule Warendorf der Bundeswehr. Dort durften wir gegen das dort ansässige Frauen-Fußball-Nationalteam der Bundeswehr spielen. Das sind alles Momente, die ich einfach nicht vergessen werde.

BRSNW: Was machen Sie in Ihrer Freizeit neben oder nach der ehrenamtlichen Zeit?

S. Geßmann: Ehrlich gesagt bleibt in meiner Freizeit nicht viel freie Zeit über. Meine knappe freie Zeit verbringe ich dann zusammen mit meiner Familie.

BRSNW: Ein ganz großes Dankeschön geht natürlich auch an Sie und Ihr großes ehrenamtliches Engagement. Danke!

Cookie Einstellungen

Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren um so den Aufbau und die Steuerung immer weiter verbessern zu können. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen. Sie haben aber auch die Möglichkeit die Cookienutzung jetzt individuell zu steuern. Die Einstellungen können Sie jederzeit auf der Seite "Datenschutz" ändern. Dort finden Sie auch weitere Informationen zu den genutzten Cookies für diese Webseite.


Nötige Cookies

Wir setzen Cookies ein, die für den Betrieb der Webseite zwingend nötig sind. Daher können sie nicht abgeschaltet werden.

Diese Cookies helfen dabei eine Webseite nutzbar zu machen, in dem sie Grundfunktionen wie die Webseitennavigation und den Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. So werden sie z.B. auch benutzt, um die von Ihnen gewählten Cookie-Einstellungen zu speichern. Keiner diese Cookies speichert Daten, die auf Ihre Person Rückschlüsse zulassen um ihr Online-Verhalten zu analysieren.

Sie können in den Einstellungen Ihres Browser die Verwendung von Cookies durch unsere Homepage grundsätzlich verbieten, allerdings können wir dann nicht mehr für die ordnungsgemäße Funktion unsrere Homepage garantieren

Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie unsere Homepage hier verlassen


Weitere Cookies

Neben den nötigen Cookies setzen wir weitere Cookies ein. Dazu gehören zum einen Statistik-Cookies. Diese Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie als Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und ggf. auch an unsere Partner weiterleitete werden .Wir nutzen zur statistischen Erfassung der Aktivität auf unserer Webseite folgende externe Dienste:

  • Google Analytics

Die von diesen Diensten gesetzten Cookies erlauben es uns u.a. unsere Online-Angebot für Sie zu optimieren. Weiterhin setzen wir Marketing-Cookies ein. Diese werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Dahinter steckt die Absicht Ihnen Werbe-Anzeigen einzublenden, die für den einzelnen Benutzer individuell als für ihn relevant ausgewählt sind. So wird daher wertvoll werbetreibende Drittparteien sind.